Treppenhaus Luisenstraße

Für den ersten Eindruck – und das ist ganz sicher auch bei Häusern so – gibt es keine zweite Chance. Treppenhäuser, Foyers und Flure sind die „Opener“, wenn es um das Sinnbild des Hauses geht. Hier gibt das Gebäude seine Visitenkarte ab. Nur aus einem Eingangsbereich einen reinen Funktionsbereich zu machen, würde den Gestaltungsmöglichkeiten dieser Räumlichkeiten nicht gerecht werden. Oft bleiben Chancen, mit intelligent eingesetzten farblichen Akzenten die architektonischen Gegebenheiten deutlich aufzuwerten, unerkannt. Dabei kann ein Treppenhaus oder Foyer mit jeder Stufe nach oben ein optisches Erlebnis sein. Kreative Decken- und Wandgestaltungen kennen auch hier keine Grenzen. Und auch dann nicht, wenn wir neben Ästhetik, besonders die hohen Anforderungen der Belastbarkeit nicht aus den Augen verlieren. In öffentlichen Gebäuden kommt hinzu, dass alle Materialien aus Brandschutzgründen schwer entflammbar sein müssen. Dass aber ist nicht gleichbedeutend mit langweiligen Oberflächenoptiken! Es ist auch dort (fast) alles möglich…